PAWPRINT-Blog:  Stories aus dem Alltag mit Hunden

Was man beim Tierarzt, in der Hundephysiotherapie, zu Hause und auf der grünen Wiese erlebt, wenn man beruflich mit Hunden zu tun hat oder einfach nur mit ihnen unterwegs ist. Welche Spuren das mehr als ein Vierteljahrhundert dauernde Zusammenleben mit gesundheitlich weniger begabten Hunden hinterlässt. Und was man dabei alles lernen kann, wenn man nur will.
Geschichten von "Fellnasen" oder "Seelenhunden" wird es hier keine geben. Meine Hunde tragen und trugen ihren Nasenschwamm nackt und geliebt habe ich sie alle so sehr wie mein eigenes Leben – da ist keine Steigerungsform möglich. 
Viel Spaß beim Schmökern!

Roter Australian Cattle Dog sitzt auf einem Schotter-Untergrund und grinst von unten in die Kamera

Das große und ebenso leidige Thema: Erhöhung der Tierarztgebühren im November. Dieses Mal wird es ein bisschen philosophisch. Und das Problem von der ethischen Seite betrachtet.

Nahaufnahme des Auges eines Deutschen Schäferhundes

Wie ein Notfall ganz unerwartet entschärft werden konnte. Warum das normalerweise in der Tierarztpraxis geschehen sollte. Und weshalb es sich immer lohnt, zweimal hinzusehen.

Kopfportrait eines roten Australian Cattle Dog im Abendlicht, wie er gebannt auf seine ausserhalb der Kamera stehende Bezugsperson blickt.

Warum ich es wichtig finde, individuelle Talente zu erkennen und zu fördern. Wie ich feststellte, dass (m)ein Hund sehr viel mehr kann, als nur ein großartiger Kumpel zu sein. Was ich an Nasenarbeit so wunderbar finde und weshalb sie mich und meinen Hund glücklich macht.

Linke Seite: plüschig-niedlicher Terriermix läuft lächelnd Richtung Kamera, rechte Seite: derselbe Terriermix lacht total schlammverschmiert in die Kamera

Warum Lassie heutzutage wohl ziemlich aufgeschmissen wäre. Weshalb mir die Erwartungen anderer Leute nicht egal sind (Spoiler: ich habe die auch). Und was das Ganze mit den Hunden von damals und heute zu tun hat.

Roter Australian Cattle Dog liegt im Wald, vor ihm steht zwischen seinen Pfoten ein junger Fliegenpilz, auf der rechten Bildseite ist ein ausgewachsener Fliegenpilz abgebildet

Weshalb ich dem Fliegenpilz als Glücksbringer skeptisch gegenüberstehe.  Warum mir Fotos von Hunden und Fliegenpilzen inzwischen Gänsehaut verursachen. Und wie man eine Fliegenpilzvergiftung beim Hund erkennen kann.

Roter Australian Cattle Dog springt mit Anlauf in einen See

Warum der Hund nach dem Schwimmen manchmal nicht mehr mit dem Schwanz wedeln kann. Wie man die Problematik erkennt und was dahinter steckt. Und was man als Hundehalter wissen sollte, wenn der Hund nicht nur den Kopf, sondern auch die Rute hängen lässt.

Roter Australian Cattle Dog trabt über eine trockene Wiese

Lach- und Sachgeschichten mit dem Dude: aus dem Leben mit einem Australian Cattle Dog. Von den Versuchen, einen solchen zu erziehen und zu trainieren. Warum dazu eine gesunde Portion Humor vorhanden sein sollte. Und weshalb dieser Australier zwar unglaublich viel Spaß macht, aber gar nicht so ohne ist.

Kleiner, grau-beiger Terriermix rennt fröhlich über eine gemähte Sommerwiese

Lösungsmöglichkeiten für die in Teil 1 und Teil 2 angesprochenen Probleme eines körperlich eingeschränkten Hundes: Welche Maßnahmen können meinem Hund das Leben mit Arthrose erleichtern? Wie gestalte ich unseren gemeinsamen Alltag? Und warum soll ich der Pharmaindustrie Geld in den Rachen werfen?

Kleiner, grau-beiger Terriermix steht auf einem großen Naturstein

Im ersten Teil des Artikels habe ich die Analyse zum „Fallbeispiel Rin“ angekündigt. Im zweiten Teil: Weshalb man Auffälligkeiten immer ernst nehmen sollte. Und wie erst ein gründliches Durchleuchten das Problem wirklich aufzeigte.

Kleiner, grau-weißer Terriermix sitzt in der Wiese und schaut niedlich

Ein ganz wichtiges Thema noch einmal gründlich durchleuchtet: Schmerzerkennung beim Hund. Wie mich ein aktuelles Fallbeispiel im eigenen Haushalt sehr nachdenklich gemacht hat. Warum es so wichtig ist, ganz genau hinzusehen und eigene Annahmen zu hinterfragen. Welche Erkenntnisse aus dieser Geschichte entstanden sind und was es daraus zu lernen gibt.